Biografie

Anna Katharina Trauffer wuchs in Langenthal auf und liess sich dort auch zur Primarlehrerin ausbilden.
Im Alter von sieben Jahren erhielt sie ihren ersten Cellounterricht. 1999-2004 studierte sie an der Hochschule der Künste Bern/Biel, zuerst bei Peter Hörr, danach bei Conradin Brotbek. Anna Katharina Trauffer besuchte auch verschiedene Meisterkurse für Violoncello, Barockcello und Kammermusik, u.a. bei Pieter Wispelwey, Claude Starck, Thomas Grossenbacher und Hans-Heinz Schneeberger.
Die Cellistin unterrichtet Violoncelloschüler an der Oberaargauischen Musikschule Langenthal (Unterrichtsort Herzogenbuchsee). An der Musikschule Konservatorium Bern ist sie  als Direktionsassistentin/Mitglied der Schulleitung angestellt. Anna Katharina Trauffer spielt in verschiedenen Orchestern und Ensembles mit (u.a. im Duo Cordalena und im Ensemble Papillon). Während der Saison 2001/2002 war sie Praktikantin im Bieler Sinfonieorchester.
Zusammen mit der Gruppe fe-mail erhielt Anna Katharina Trauffer den Kulturpreis 2008 der Regiobank Solothurn für die Produktion "Yentl". 2013 schloss sie ihr Musikmanagement-Studium an der Hochschule der Künste Bern mit Auszeichnung ab.